Термокружки

«Den Samt der Blüten küssend»: in Moskau wird eine Ausstellung anlässlich des 150. Geburtstag der deutschen Malerin Catharina Klein eröffnet.


Der Internationale Verband der deutschen Kultur und das Deutsch-Russische Haus in Moskau laden herzlich zur Eröffnung der Ausstellung „Den Samt der Blüten küssend“ ein, in der die Sankt Petersburger Malerinnen Jelena Popowa und Vera Larionowa ihre Arbeiten zum 150. Geburtstag der deutschen Malerin Catharina Klein präsentieren

Catharina Klein wurde 1861 in Eylau (heute Bagrationowsk im Kaliningrader Gebiet) in Ostpreußen geboren. Als eine Vertreterin des Jugendstils wurde sie dank ihrer einzigartigen Sammlung von Blumenbildern zu der berühmtesten Blumenmalerin Deutschlands. Ihr Nachlass besteht aus mehr als zweitausend Werken, viele von denen auf Ansichtskarten abgedruckt wurden und auf diese Weise eine millionenfache Verbreitung erfuhren. .Bemerkenswert ist, dass ihre Blumenbilder-Sammlung, wie so erstaunlich das klingen mag, auch in botanischer Hinsicht einen besonderen Wert besitzt, denn eine derartige Artenvielfalt wäre bei keinem anderen Maler anzutreffen. .
Bis heute inspirieren die Werke von Catharina Klein zahlreiche Ansichtskartensammler und Maler. So werden kontinuierlich neue Ansichtskarten mit ihren Blumenbildern gedruckt und die Malerinnen Jelena Popowa und Vera Larionowa aus Sankt Petersburg widmeten der Malerin zum 150. Geburtstag eine ganze Ausstellung.

Info zu den Malerinnen:
Jelena Popowa – Mitglied des Berufskünstler-Verbandes der Russischen Föderation; zahlreiche persönliche Ausstellungen (Malerei, Graphik; Fotografie) sowie kollektive Ausstellungen, unter anderem «Nostalgie» (Galerie «Ardena»; Moskau), Weihnachtlicher Kunst-Jahrmarkt Sankt Petersburg, die «Kunst Sankt Petersburgs 08», «Wunderliche Linie der Blume» (Haus der Wissenschaftler, Sankt Petersburg), Euro-Pastell «Sankt Petersburg – Newa» (Rumjantsew-Haus, Sankt Petersburg) und viele andere.
Vera Larionowa – Mitglied der Pastellisten-Gesellschaft Sankt Petersburg, zahlreiche persönliche und kollektive Ausstellungen, darunter in Äänekoski (Finnland), «Mondänes Leben» (Manege, Sankt Petersburg), Projekt «Euro-Pastell» (Sankt Petersburg, Publikumspreis), Graphik-Biennale (Manege, Sankt Petersburg), persönliche Ausstellung in Nantes (Frankreich) und viele andere.

Die Eröffnung der Ausstellung «Den Samt der Blüten küssend» findet am 2.03.2012 um 18:00 Uhr im Deutsch-Russischen Haus, unter der Adresse ul. Malaja Pirogowskaja 5 (Metrostation «Frunsenskaja») statt. Die Ausstellung dauert bis 30.03.2012 und ist für die Besucher jeden Di., Mi. und Fr. von 19:00 bis 21:00 im Saal «Berlin» geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Im Rahmen der Ausstellung wird Vera Larionowa zwei Workshops zu Pastellmalerei durchführen: für Kinder am 04.03 (So.) um 13:00 Uhr, Saal «Berlin» und für Erwachsene am 05.03 (Mo.) um 19:00 Uhr, Saal «Berlin»“. Voranmeldung und weitere Informationen unter Tel.: +7 (499) 246 88 04 (Irina Heine).


Pressestelle des IVdK im Deutsch-Russischen Haus Moskau
www.rusdeutsch.ru
www.drh-moskau.ru
{videos}

ДОБАВИТЬ комментарий
Вы не авторизованы. При отправке сообщения, в качестве автора будет указан "Гость". Вход | Регистрация
Защита от спама * :

Введите символы на картинке