Moskauer Walerij-Gergijew-Osterfestival im Deutsch-Russischen Haus in Moskau


Am 30. April nimmt das Deutsch-Russische Haus in Moskau zum ersten Mal in seiner Geschichte am berühmten Moskauer Walerij-Gergijew-Osterfestival teil.

Diese bemerkenswerte, schöne Tradition - das Heilige Ostern mit der großen klassischen Musik zu begehen – gehört dem verdienten Künstler Russlands, vornehmen russischen Dirigenten und Intendanten des Mariinsky Theaters Walerij Gergijew. In diesem Jahr feiert das Moskauer Osterfestival schon sein zehnjähriges Jubiläum. Dieses Ereignis wird durch mehr als 100 Sinfonie-, Chor-, Kammer- und Glockenprogrammpunkte in 38 Städten Russlands, der GUS-Staaten und Baltikum gekennzeichnet sein. Am Festival werden bekannte russische und ausländische Musikanten, die führenden Solisten des Mariinsky Theaters und Maestro Walerij Gergijew selbst teilnehmen.
Eines der Konzerte des Osterfestivals findet auf der Bühne des Deutsch-Russischen Hauses Moskau statt: Das Moskauer Ensemble der geistlichen Musik «Blagowest» («Glockenläuten») unter Leitung der verdienten Künstlerin Russlands und Mitglied der Internationalen Kunstakademie Galina Kolzowa stellt geistliche Musik des orthodoxen und westeuropäischen Ostern vor.
«Blagowest» ist ein Kollektiv, das nicht nur in Russland, sondern auch im Ausland sehr bekannt ist. In seinem Programm sind die einzigartigen Interpretationen altertümlicher Gesangsrhythmen, die Fassungen der Komponisten der Moskauer und Petersburger Synodalschulen des 18. und 19. Jahrhunderts und eine ganze Reihe geistlicher und weltlicher Werke von Degtjarew, Tschajkowsky, Tscherepnin, Rachmaninow, Swiridow. Eine besondere Stelle im Repertoire des Ensembles nimmt die westeuropäische geistliche Musik ein.
Das Programm des Osterkonzertes im Deutsch-Russischen Haus bietet dem Zuhörer die seltene Gelegenheit, die prächtigen Klängen von Bachs «Osterkantate», Händels «Hallelujah» aus dem Oratorium «Mеssias», Dilezkys «Woskressenski Kanon», «Jubilate deo» von Gabrieli und andere Meisterwerke der klassischen geistlichen Musik (aufgeführt von den Sängerinnen und Sängern Anna Sajgina, Natalja Papirowa, Anatoliy Bogomolow, Iwan Sidorow) zu genießen. Das Konzert wird von dem Mitglied der Internationalen Kunstakademie und Komponisten Anton Wiskow geleitet.
Der Internationale Verband der deutschen Kultur und das Deutsch-Russische Haus in Moskau wünschen allen eine schöne Osterwoche und laden für den 30. April um 13:00 Uhr zur Feier der geistlichen Musik ein.
Unsere Adresse: ul. Malaja Pirogowskaja, 5 (Metrostation "Frunzenskaja").
Kontakte: (495) 937 65 44, kultur@ivdk.ru, Irina Heine.
Der Eintritt ist frei.


Pressezentrum IVDK im DRHM
www.drh-moskau.ru
www.rusdeutsch.ru
{videos}

ДОБАВИТЬ комментарий
Вы не авторизованы. При отправке сообщения, в качестве автора будет указан "Гость". Вход | Регистрация
Защита от спама * :

Введите символы на картинке